Jura

Am von in der Kategorie .

More

5. Dezember 2016 19:30

DIW

Mohrenstr. 58, 10117 Berlin

Organized By

Econwatch

mit Prof. Dr. Justus Haucap (DICE und Econwatch)

Die fortschreitende Digitalisierung führt zu grundlegenden Veränderungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und beschert vielen Branchen einen Strukturwandel. Airbnb, Uber, Industrie 4.0 oder autonomes Fahren sind nur einige Beispiele dafür. Was viele Vorteile für Verbraucherinnen und Verbraucher sowie neue Geschäftschancen für innovative Unternehmer bringt, bedeutet Wertverlust und schmerzhafte Anpassungsprozesse für diejenigen, deren Geschäftsmodelle nicht mehr gefragt sind. In der öffentlichen Debatte gibt es neben dem mehr oder weniger offensichtlichen Versuch, alte Besitzstände zu wahren, indem vermeintliche Gefahren der Digitalisierung betont werden, auch Befürchtungen, die nicht von der Hand zu weisen sind und einer genaueren Auseinandersetzung bedürfen: So wird etwa vorgebracht, dass viele digitale Geschäftsmodelle zu Monopolbildung führen, sinnvolle Standards, Regulierungen und Steuergesetze unterlaufen werden und die digitale Arbeitswelt prekäre Beschäftigungsverhältnisse befördert. Ziel der Veranstaltung ist es, die Auswirkungen der Digitalisierung aufzuzeigen und zu analysieren, welche Anpassungen der Wettbewerbsordnung notwendig sind, um unerwünschte Nebenwirkungen zu verhindern und gleichzeitig die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Um Anmeldung bis zum 30. November 2016 an info@econwatch.org wird gebeten.