Am von in der Kategorie Monographie, Publikationen.

Dieser Band enthält 9 Beiträge, die auf der Tagung der Keynes-Gesellschaft im Februar 2016 am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin gehalten wurden. Sie sind in drei Themenbereiche gegliedert: Die Beiträge der ersten Gruppe setzen sich mit der Prognose sowie den Ursachen und Konsequenzen der Finanz- und Wirtschaftskrise in der Eurozone auseinander. Die Autoren der zweiten… Read more »

Am von in der Kategorie Paper, Publikationen.

Im vorliegenden Beitrag werden die Grenzabschöpfungsraten des deutschen Finanzausgleichs für die Länder seit dem Jahr 1970 erstmals unter Berücksichtigung aller ihrer ausgleichsrelevanten Einnahmen berechnet. Die Ergebnisse zeigen die Effekte der Reformen der Finanzverfassung im Zeitverlauf auf die Grenzabschöpfung, insbesondere die Effekte des gewählten Ausgleichstarifs und des im Jahr 2005 eingeführten Prämienmodells. Insgesamt liegen die Grenzabschöpfungsraten durchgehend auf einem hohen… Read more »

Am von in der Kategorie Paper, Publikationen.

Patricia Commun, germaniste et historienne, est spécialiste de l’Allemagne contemporaine. Plus de dix ans après l’ouvrage collectif qu’elle avait dirigé (Commun, 2003), et dont les contributions en langue française et allemande font encore référence de ce côté-ci du Rhin, l’auteure signe une ambitieuse histoire de l’ordolibéralisme, laquelle vient sanctionner son programme de recherche centré sur… Read more »

Am von in der Kategorie Paper, Publikationen.

Dem deutschen Arbeitsmarkt ging es noch nie seit der Wiedervereinigung so gut wie heute. Die nachhaltige Entwicklung seit 2005 ist auf einen entscheidenden Treiber zurückzuführen: die Umverteilung eines beinahe gleichbleibenden Arbeitsstundenvolumens auf mehr Beschäftigte durch die massive Ausweitung der Teilzeitarbeit. Die Lohnzurückhaltung der Tarifparteien war dabei eine notwendige, jedoch nicht hinreichende Bedingung für diesen Erfolg…. Read more »

Am von in der Kategorie Dokumentation.

Vom 5. bis 7. Januar 2018 trafen sich Teilnehmer der ersten beiden Jahrgänge der Agora Sommerakademie in Erfurt zum ersten Alumni-Treffen. Von den insgesamt 35 Alumni machten sich 17 auf den (zum Teil sehr langen) Weg nach Erfurt, um alte Freunde wiederzusehen und neue zu gewinnen. Die programmatische Gestaltung lag vollständig in der Hand der jungen Menschen zwischen 17 und 23 Jahren.

Am von in der Kategorie Dokumentation.

Vor 250 Jahren wurde Wilhelm von Humboldt geboren, der preußische Gelehrte, Staatsmann und Bildungsreformer. In seinen „Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staats zu bestimmen“ entwarf er eine politische Theorie des Staatshandelns. Sie war geprägt von der Vorstellung, dass jeder Mensch der Freiheit bedarf, weil es seine Aufgabe im Leben ist, sich ganz zu entfalten und zu vervollkommnen. NOUS hat das Humboldt-Jubiläum zum Anlass genommen, sich in komprimierter Form mit diesem Thema der Staatstätigkeit auseinanderzusetzen.

Am von in der Kategorie Dokumentation.

Debatten über Konflikt und Kooperation, Diskurs und Dilemma, Institutionen und Iden auf dem Kolloquium auf Schloss Ettersburg nahe Weimar zum Thema „International order – the political economy of (dis-)integration“, gemeinsam veranstaltet von NOUS, Universität Erfurt, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft, Walter Eucken Institut e.V. und Wilhelm Röpke Institut.