Am von in der Kategorie Publikationen.

This paper explores the four decades of intellectual relationship between the Austrian School economist Ludwig von Mises (1881-1973) and two major representatives of German ordoliberalism, Walter Eucken (1891-1950) and Wilhelm Röpke (1899-1966). The timespan covered starts in the early 1920s and terminates with Röpke’s passing in 1966. The central goal of the paper is to provide a more nuanced understanding of the reasons for the hostile climate and the confrontation patterns than earlier narratives in secondary literature.

Am von in der Kategorie Publikationen.

This is the first-ever English translation of an 1891 essay by Carl Menger published in the most important newspaper of the Habsburg Empire, the Neue Freie Presse. Menger writes the piece as a defense of classical political economy in general and of Adam Smith in particular, focusing on misinterpretations of Smith’s work by the Younger Historical School in Germany.

Am von in der Kategorie Dokumentation.

In der ersten Augustwoche fanden sich 16 Oberstufenschüler und angehende Studenten im Umland von Berlin zusammen zur „AGORA – Sommerakademie für Philosophie, Ökonomie und Politik“. Eine Woche lang beschäftigten sich die hochmotivierten jungen Menschen mit grundlegenden wie auch mit ganz konkreten Fragestellungen aus den Bereichen, die unser Zusammenleben wesentlich prägen. Die Veranstaltung, die dieses Jahr zum ersten Mal in diesem Format durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg, was insbesondere den großartigen Teilnehmern zu verdanken ist.

Am von in der Kategorie Dokumentation.

Am 27.-29. Juli 2016 fand der erste NOUS-Gesprächskreis Wissenschaft unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Wegner und Prof. Dr. Stefan Kolev in Neudietendorf (nahe Erfurt) statt, als Universitäts-Seminar im Rahmen der Förderinitiative „Dialog Wissenschaft und Praxis“ von der Hanns Martin Schleyer-Stiftung unterstützt. Thema: Max Weber und die Vielschichtigkeit der Sozialwissenschaften.